Richtige Fahrschule

Hier einige Entscheidungshilfen oder einfach ein paar Denkanstösse zur Wahl Ihrer Fahrschule:

1. Fragen Sie in Ihrem Freunde- und Bekanntenkreis nach, wie sie mit Ihrer Fahrschule bzw. Ausbildung zufrieden waren.

2. Fährt man während der Ausbildung mit demselben Fahrzeug und Fahrlehrer, oder wechselt dies ständig.

3. Schauen Sie ruhig auch die Preise einer Fahrschule an. Bedenken Sie, dass eine seriöse Fahrschule Ihnen keinen Endpreis für Ihre Ausbildung nennen kann. Auch wird in einer seriösen Fahrschule nicht mit Rabatten geworben.

4. Vorsicht bei allzu deutlich hervorgehobenen Billigpreisen (Schnäppchen!) Auch eine Fahrschule muss kostendeckend arbeiten. Fahrschulen mit so genannten Tiefstpreisen können keine gute Fahrlehrer beschäftigen, da diese niemals für “einen Apfel und ein Ei” arbeiten!

5. Was hat der Führerschein unterm Strich gekostet? Billige Fahrstunden und Grundgebühren bedeuten nicht dass auch der Führerschein billig wird.

6. Wie waren die Prüfungsergebnisse? Wiederholungsprüfungen verteuern den Preis enorm.

7. Kann man in der Fahrschule an kostenlosen “Schnupperstunden” teilnehmen? Dann kann man nämlich auch die Fahrlehrer persönlich kennen lernen.

Wir hoffen, dass Sie sich jetzt richtig entscheiden können – los geht´s in die

Fahrschule Ihres Vertrauens.